Glaserausbildung – Dein Beruf mit Zukunft in Hamburg

Glaser sorgen für den Durchblick! Wer heute diesen vielseitigen und kreativen Beruf erlernen will, hat beste Zukunftschancen. Denn der Werkstoff Glas erfreut sich in der modernen Architektur, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, großer Beliebtheit.

Glaser arbeiten an der Verglasung von ganzen Fassaden an Gebäuden, Balkonbrüstungen oder Vordächern. In Fenster und Türen bauen sie Wärmeschutzglas ein – ein wichtiger Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstoßes. Bei Schalldämm- und Einbruchschutzglas wird es richtig spannend. Glaser reparieren, konstruieren und verschönern Räume.

Im Innenbereich kann der Glaser beim Entwerfen und Herstellen von Glasmöbeln seine ganze Kreativität zeigen und interessante Konstruktionen anfertigen und montieren. Auch Spiegel gehören dazu!

 

Glasklare Ausbildung – das Movie zum Beruf!


Weitere Videos findest du auf unserem YouTube Kanal:

YouTube

Spannende Storys gibt es auch auf
Facebook | Instagram | YouTube | TikTok

Schulabschluss in der Tasche? Dann los!

Dein Weg zum Gesellenbrief im Glaserhandwerk Hamburg:

1. Ausbildungsjahr

Hier lernst Du als erstes, wie man Glas schneidet. Danach erfährst Du, wie Glas und Glaserzeugnisse be- und verarbeitet werden, welche Arten und Eigenschaften von Glas es gibt und wie Glas mit Hilfe von Werkzeug bearbeitet wird. Du gehst mit Deinen Lehrgesellen zu Kunden und fährst mit auf Baustellen. Das Arbeiten mit den verschiedenen Glasarten und was dabei zu beachten ist, darf natürlich nicht fehlen.

Nach dem ersten Jahr kennst Du Dich schon gut mit den unterschiedlichsten Werkstoffen und deren Eigenschaften aus – weiter geht's zum 2. Lehrjahr!

2. Ausbildungsjahr

Jetzt kannst Du schon praktisch anwenden, was Du über die verschiedenen Materialien gelernt hast:

  • was es beim Zuschneiden und Einbauen von Glas zu beachten gilt
  • wie Glaskanten geschnitten, geschliffen und poliert werden sowie Gehrungen und Griffe geschliffen werden
  • wie man z.B. Sicherheitsverglasungen herstellt, wie Duschabtrennungen und Glastüren gefertigt werden
  • wie Glaswerkstoffe nach Verwendungszweck ausgewählt und in die Rahmen eingebaut werden
  • welche Fensterarten man unterscheidet
  • wie spezielle Maschinen bedient und gewartet werden

Das Highlight ist natürlich die Montage der selbst hergestellten Scheiben und Spiegel beim Kunden.

In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Endspurt: das dritte Lehrjahr ruft…

3. Ausbildungsjahr

Jetzt wird es spannend, denn Aufgaben und Material werden komplexer – z. B.

  • was ist beim Herstellen von Glaskonstruktionen aus vorgespanntem und nicht vorgespanntem Glas zu berücksichtigen?
  • wie werden Ganzglasanlagen mit Türen hergestellt
  • wie kann man mit Glas Energie sparen
  • Anfertigen von Bilderrahmen
  • Worauf kommt es bei der richtigen Montage von großen Scheiben an
  • welche Sicherheitsgläser müssen wo verbaut werden

Nach dem 3. Ausbildungsjahr findet die Gesellenprüfung statt.

Was läuft in der Ausbildung? Glaser-Azubi Reed zeigt es Dir!

Hi, ich bin Reed und Glaser-Azubi. Hier montiere ich die Verblendung eines Rahmens.
Heute ist Tag der offenen Tür – zumindest, bis ich den Türgriff montiert habe...
Wusstest Du, dass man Glas bohren kann? Mein Ausbilder hat mir gezeigt, wie es ohne Scherben geht!
Glasschneider hatten früher Diamanten. Heute schneiden wir mit Stahl und Öl. Erst ein feiner Schnitt damit, dann etwas Druck auf die Scheibe geben – knack... und fertig ist der Schnitt.
Richtig cool, wenn die Glasobjekte fertig für den Einbau beim Kunden sind!
Vielseitiger geht kaum. Starte jetzt Deine Ausbildung im Glaserhandwerk!

Unser Azubi-Flyer

Viele Informationen rund um die Ausbildung zum/zur Glaser/in findest Du in unserem Azubi-Flyer. Zum Download klicke einfach auf die Abbildung.

Glaserbetriebe, bei denen Du Dich nach einen Ausbildungsplatz erkundigen kannst findest Du mit einem Klick auf den Button:

 

Infos zur dualen Ausbildung, Ausbildungsvergütung etc. findest Du unter FACTS

Noch unentschlossen? Mach ein Praktikum!

Teste dich!

Mach ein kurzes oder längeres Praktikum in einem Betrieb bei dir in der Nähe und lerne diesen spannenden Beruf kennen. Du wird den ersten Kontakt mit Glas haben und bekommst einen ersten Einblick, was dich in der Lehre erwartet.

Aber Vorsicht – die meisten Glaser-Praktikanten machen anschließend auch die Lehre als Glaser 😉

Nach der Ausbildung mehr Verantwortung übernehmen? Ein eigener Betrieb? Dann qualifiziere Dich weiter!

Weiterbildung in folgenden Bereichen:

  • Glasbe- und Verarbeitung
  • Fenstermontage
  • Elektrofachkraft
  • Technisches Zeichnen
  • Folienbeklebungen
  • Digitalisierung im Handwerk

Fortbildung für den Aufstieg

  • Glasermeister/in
  • Glastechniker
  • Selbstständigkeit
  • Betriebsleiter
  • Ausbilder

Studium

  • Betriebswirt des Handwerks
  • Ingenieurberufe
  • Technisches Studium

Jedes weitere Studium (als Glasermeister/in steht dir der Weg zum Studium offen)